Benutzerdefinierte Felder (Englisch: Custom Fields) sind eine praktische Funktion von WordPress, um Beiträgen mit zusätzlichen Informationen zu versehen. Benutzerdefinierten Felder werden standardmässig von der Admin-Suche nicht erkannt. Beiträge können somit nicht nach diesen Feldern durchsucht werden. Mit einem kleinen, zusätzlichen Code in der functions.php kann die Suche auf diese Felder erweitert werden.

mehr

Metatags sind Daten, welche auf der Webseite nicht direkt angezeigt werden, aber wichtige Informationen für Browser oder Suchmaschinen beinhalten. Ein wichtiges Meta-Tag für Suchmaschinen ist die Description. Dies ist eine Beschreibung der Seite, welche eine Länge von etwa zwei bis drei Sätze haben sollte. Die Description wird beispielsweise in Google unter jedem Suchresultat angezeigt, um den Treffer etwas genauer zu beschreiben. Um in WordPress für eine Seite oder einen Beitrag eine Description einzufügen, gibt es verschiedenen Möglichkeiten. Zum einen gibt es natürlich zahlreiche Plugins, welche diese Funktion bereitstellen. Wenn man aber auf ein Plugin verzichten möchte, kann man die Description auch einfach über sogenannte Benutzerdefinierten Felder einfügen.

mehr

Wird WordPress in Form eines CMS benutzt, können beliebige Seiten angelegt werden, welche dann in der Navigation der Webseite angezeigt werden. Der Titel dieser Seiten wird an zwei verschiedenen Stellen ausgegeben – zum einen in der Navigation der Seite und zum andern als Seitenüberschrift (H1-Tag), wenn man die entsprechende Seite aufruft. Es kann nun sein, dass man für diese zwei Titel unterschiedliche Begriffe verwenden möchte. Als Beispiel: Auf der Webseite einer Internet-Agentur soll in der Navigation „Webdesign“ als Navigationspunkt erscheinen, und auf der Seite soll der Seitentitel „Willkommen im Bereich Webdesign“ zu sehen sein (welches für die Anzeige in der Navigation eindeutig zu lange ist).

mehr