BÜHNE FREI FÜR IHREN AUFTRITT!
PAS solutions GmbH aus Frauenfeld im schönen Thurgau bietet Klein- und Mittelbetrieben einen unverkennbaren Auftritt in der Öffentlichkeit - mit allem was dazugehört.
PAS-Blog: Hier erfahren Sie was es bei uns neues gibt...

Die Schweiz zu entdecken war noch nie so einfach. Swiss Pass ist das All-in-one Ticket für Touristen  und Schweiz-Liebhaber, um per Eisenbahn, Strasse oder auf dem Wasser die gesamte Schweiz zu erkunden. PAS solutions GmbH durfte für Swiss Pass die Verkaufs-Webseite neu gestalten, sowie ein neues Firmenlogo erstellen.

Weiterlesen

Wühtrich Schreinerei AG aus Matzingen ist der Holzspezialist für Küchen, Bäder, Schränke, Möbel, Böden, Türen und Umbauten. Die Geschichte der Schreinerei geht bis ins Jahr 1973 zurück. Seither ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen, und hat auch seinen Auftritt nach aussen immer wieder modernisiert, ohne die Wiedererkennbarkeit und die Tradition aus den Augen zu verlieren. Im Rahmen einer solchen Auffrischung durfte PAS solutions GmbH das Firmenlogo überarbeiten, es den neuen Gegebenheiten anpassen, sowie ein Redesign der Firmenwebseite und verschiedener Printmedien durchführen.

Weiterlesen

Bissegger Schoch Architekten AG aus Matzingen, plant und baut seit 40 Jahren erfolgreich für Private und öffentliche Auftraggeber. Das Büro arbeitet zukunftsgerichtet, ist aber bezüglich der Nachhaltigkeit und der Betriebskosten der Tradition verpflichtet. PAS solutions GmbH durfte für das Architekturbüro ein Redesign der Firmenwebseite durchführen.

Weiterlesen

Viele WordPress Themes (wie z.B. die Themes von Elegant Themes) stellen Shortcodes bereit, um gewisse Inhalte im Editor einfacher formatieren zu können. Dabei kommt es nicht selten vor, dass Zeilenumbrüche (welche man z.B. verwendet, um einen Text entsprechend zu formatieren) beim speichern entfernt werden und der Text auf der Webseite einfach aneinandergereiht dargestellt wird.

Weiterlesen

Wer ein neues WordPress Theme erstellt, oder ein bestehendes Child-Theme anpasst, benötigt hin und wieder den Pfad zum Theme Verzeichnis oder dem Child-Theme Verzeichnis. Zum Beispiel dann, wenn in der Header-Datei eines Themes ein Favicon eingebunden wird, welches sich im Theme Verzeichnis befindet. Hat man ein eigenes Favicon hat, welches auch nach einem Theme-Update noch vorhanden sein soll, verwendet man statt dem Pfad zum Theme Verzeichnis den Pfad zum Child-Theme Verzeichnis. Dafür stellt WordPress zwei praktische Funktionen bereit.

Weiterlesen